| | |


Spessartbogen


Zum Inhalt

Waldbühne im Spessartbogen

Ein weiterer Glücksmoment im Spessartbogen.

Klein und fein, von einem Steinbruch umgeben, erstrahlt die neue Waldbühne in Bad Orb im Spessartbogen. Als kultureller Blickfang festigt sie den Ruf als Kulturhauptstadt des Main-Kinzig-Kreises. Eingeweiht wurde die Waldbühne mit Stücken von Bach, Mozart, aber auch Themen der Opern "Carmen", "Faust" und "Gallopp aus dem Zirkus Renz", die Richard Soberka auf seinem Xylofon erklingen lies.
Ein weiterer Glücksmoment wurde geschaffen. Am Samstag, den 19.07.14 wurde die neue Waldbühne in Bad Orb am Spessartbogen eingeweiht. Der Märchenkreis des Bad Orber Kulturkreises hatte eingeladen gemeinsam mit dem Ehrengast Landrat Erich Pipa die Waldbühne einzuweihen. Zahlreiche Gäste erschienen, um sich die neue Waldbühne anzusehen.
Mit einem Vergleich zur eurpaweit-bekannten Berliner Waldbühne hieß Werner Johanns, Vorsitzender des Bad Orber Kulturkreises die Gäste willkommen. Die Bad Orber Waldbühne liegt "klein und fein" vom Steinbruch umgeben und bietet ab sofort anspruchsvollen Kultur den würdigen Rahmen. Ein besonderer Dank ging an den Initiator und Realisator Ulrich Freund sowie den Sponsoren der Sparkasse und der VR-Bank, ohne die das Projekt nicht realisierbar gewesen wäre. Erzählabende des Märchenkreises haben schon öfters, jedoch immer an verschiedenen Orten, stattgefunden. Mit dem Erschaffen der Waldbühne wurde somit ein außergewöhnlicher Ort geschaffen an dem ab sofort weitere Erzählungen und kulturelle Veranstaltungen stattfinden können.
Die erste Veranstaltung auf der neuen Waldbühne findet am 24. August um 16:15 Uhr statt. Das Kinderfest wird sich um das Thema "Märchenkinder" und Kindermärchen handeln. Sie sind dazu recht herzlich eingeladen.