| | |


Spessartbogen


Zum Inhalt

Spannende Entdeckungen

von Freigericht-Horbach nach Bad Orb

Es ist ein lebendiger Sandsteinbach, der sich von Erlen gezeichnet durch das Wiesental windet. Es sind unvergessliche Momente, wenn frühmorgens die Sonne durch den Morgennebel gleißt und auf die berühmte Mariengrotte einstimmt. Nach einem besinnlichen Innehalten am Pilgerort geht es mit frischen Kräften den bewaldeten Talhang hinauf und zum Krötenweiher. Im Wechsel von Feld und Wiese wandert der Glückssucher über die Rodungsinsel von Waldrode. Bis ihn wieder einer dieser Momente packt. Bis ein farbenfrohes Panorama den Blick in die Weite zur Skyline der Rhein-Main-Metropole lenkt.
Es folgen Wald und wieder Feld oberhalb Linsengericht, vorbei an der Jugendherberge, über die Breitenborner Höhe, bis sonnige Waldränder erneut in die Stille einbiegen. Der Abstieg vom Kamm eröffnet blütenreiche Auwiesen im Tal des Lützelbaches, der zur Bieber fließt. Dort, wo Biber schon in vergangenen Zeiten gewirkt und zumindest ihren Namen hinterlassen haben, verläuft der Fluss in engen Schlingen. Bis der Spessartbogen auf einem Wiesenweg die Bieber kreuzt, auf dem Aussichtsweg am Bieberhang verharrt und nach kurzer Berührung von Kassel geht es durch den idyllischen Kasselgrund, das in den Wald des Sandsteinspessarts dringt. Es ist eine Rekonstruktion eines Teils der keltischen Ringwall-Wehrmauern auf dem Plateau der Alteburg, der neue Fantasien weckt.
Die Höhe des Hubertusberges ist kaum überwunden, da ist der Wald verlassen. Vom Wartturm auf der Aussichtspromenade am Molkenberg kündigt sich bereits die Kurstadt Bad Orb an. Über Wiesen, vorbei an mächtigen Hutebäumen und reichen Hecken lotst der Weg durch das Stadttor in die malerische Fachwerk-Altstadt des bedeutenden hessischen Heilbades. Kulinarische Spezialitäten erwarten den Genusswanderer. Es ist wieder einer dieser Momente – erschöpft, hungrig aber glücklich.

Länge: 27,4 km
Glücksmomente: Mariengrotte, Breitenborner Höhe, Forsthaus Niederhof, Keltenanlage Alteburg, Molkenbergturm, Kurstadt Bad Orb
Wanderparkplätze:
Gondelteich Freigericht-Horbach, Krötenteich Waldrode, Landesgrenze Linsengericht-Hufeisen, Breitenborner Höhe Linsengericht, Molkenberg Bad Orb, Kurverwaltung Bad Orb, Jagdhaus „Haselruhe“ Bad Orb
Einkehrmöglichkeiten: Freigericht-Horbach(Gasthaus Schaffrath, Hotel zur Linde, Hotel Vorspessart ), Linsengericht-Geislitz(Zum weißen Roß, Jugendherberge), Biebergemünd-Kassel (Neue Bürgerstube, Beim Bones, Goldenes Faß), Bad Orb(große Auswahl)

Unterkünfte an oder Nahe der Strecke (siehe auch "Gastgeber"):

zertifizierte Qualitätsgastgeber:
Pension Gertrude (Bad Orb)
Hotel an der Therme (Bad Orb)
Landgasthof Zur Quelle (Wächtersbach-Aufenau)

weitere Gastgeber:
Hotel "Zur Linde" (Freigericht-Horbach)
Gästehaus Sylvia (Freigericht-Horbach)
Ferienwohnung Spessart (Freigericht-Horbach)
Gasthof-Pension und Café Koller (Biebergemünd-Roßbach)
Altes Forstamt (Biebergemünd-Kassel)
Naturfreundehaus Günthersmühle (Biebergemünd-Kassel)





Legende zur Karte:


Abschnitt 2:                 blau

Spessartbogen:             rot

Zuwege:                      violett