| | |


Spessartbogen


Zum Inhalt

Wintertraum auf der Spessartfährte Junge Jossa Lettgenbrunn

Spessartfährten sind zu jeder Jahreszeit ein wunderbares Naturerlebnis

Eine traumhaft schöne Winter-Landschaft auf der Spessartfährte „Junge Jossa Lettgenbrunn“ bot sich dem Wanderer am 1. Februar 2015, nachdem es im Naturpark Hessischer Spessart reichlich geschneit hatte. Der frisch zertifizierte Premiumwanderweg war an diesem Tag allerdings nur mit Schneeschuhen richtig gut zu begehen. Dennoch machte das anstrengende Stapfen durch die weiße Pracht unglaublichen Spaß. Der Aufstieg aus dem Tal der hier noch als Bach dahinfließenden jungen Jossa am Ortsrand von Lettgenbrunn ließ bald den Blick über weiß verzuckerte Nadelbaumspitzen auf den Spessarthöhen zu. Beim Eintauchen in den Mittelgebirgswald rückten die wie Skulpturen wirkenden, dick verschneiten Bäume ganz nah an uns Wanderer heran. Ab und zu rieselte es kleine Schneehäufchen von den schmalen Ästen der Laubbäume herab. Kein Lärm durchbrach die Stille im Wald. Nur der Kolkrabe ließ ab und zu sein Krächzen hören. Nach kurzer Rast in der kleinen zeltartigen Köhlerhütte ging es auf schmalem Pfad durch die Bäume und dann durchs offene Gollmilchtal. Schnell war der anstrengende Anstieg auf die Höhen über dem Jossatal und dem Dorf Pfaffenhausen vergessen, dasich nun die Sonne am Himmel zeigte. Ab und zu zogen noch grauweiße Wolkenfetzen über sie hinweg. Wie eine glitzernd weiße Decke glänzte der jungfräuliche Schnee auf dem Bergkamm. Eine Weile konnten wir das Glitzern der freien Winterlandschaft genießen, bevor es durch den Wald zurück nach Lettgenbrunn ging. Was für ein herrlicher Wintertraum auf der Spessartfährte.




powered by webEdition CMS